Dr. Acél & Partner AG
Persönlich und individuell
Rufen Sie uns an:
+41 44 447 20 66

Ablauforganisation

Die Ablauforganisation regelt, welche Aktivitäten wann und von wem durchgeführt werden müssen und welche Ergebnisse dabei erzeugt, bzw. ausgetauscht werden. In der Kommissionierung wird zwischen folgenden Ablauforganisationen unterschieden: 1) auftragsorientierter Ablauforganisation, bei der die Kommissionierplätze des zur Sammelliste aufbereiteten Auftrages nacheinander abgearbeitet werden (einstufiges Kommissionieren). Bei grossen Aufträgen oder unterschiedlicher Artikelstruktur mit unterschiedlichen Lagerorten kann auch eine Teilung der Auftragsliste erfolgen, so daß mehrere Sammler parallel oder nacheinander den Auftrag bearbeiten. 2) artikelorientierte Ablauforganisation, bei der in einer ersten Arbeitsstufe gleiche Artikel für mehrere Aufträge gesammelt werden. In den anschließenden Arbeitsstufen werden die Artikel dann den entsprechenden Aufträgen zugeteilt (mehrstufiges Kommissionieren)

Aktuell

24. Mai 2016
Leuchtturm-Projekte, Potenziale & Ideen am 33. Zürcher Logistik-Kolloquium Dienstag, 24. Mai 2016, 17.15 Uhr im Dozentenfoyer, ETH Zürich Eintreffen & Kaffee ab 17.15 Uhr; Referate ab 17.30 Uhr, Apéro riche ab 19.15 Uhr
Drei Manager der Schweizer Wirtschaft werden packende Logistikprojekte vorstellen.